Getriebene des eigenen Erfolgs: offene Immobilienfonds

Offene Immobilienfonds (OIFs) profitierten in den letzten Jahren von den steigenden Mieten und Kaufpreisen – die allerdings auch mehr und mehr zu einem Problem werden. Denn die Anleger rennen den OIF-Anbietern regelrecht die Türen ein. Im letzten Jahr überwiesen sie ihnen laut Fondsverband BVI rund 6,7 Milliarden Euro. Damit verwalten OIFs nun über 95 Milliarden Euro (Stand: Ende August). Doch wohin mit dem ganzen frischen Geld?

Die Immobilienpreise sind in den A- und zunehmend auch in den B-Lagen teilweise in schwindelerregende Höhen gestiegen. Lukrative Kaufgelegenheiten lassen sich auch mit bester Vernetzung im Markt kaum noch finden. Die Investorengelder wollen jedoch investiert sein, schließlich werfen sie sonst praktisch keine Zinsen ab – und verwässern damit die Performance des Gesamtfonds. Derzeit halten die OIFs im Schnitt 21 Prozent Liquidität. Das ist zwar weniger als 2017, aber immer noch eine vergleichsweise hohe Quote.

Solange die Leitzinsen am Boden verharren, bleiben auch Sachwerte wie Immobilien bei den Anlegern sehr beliebt. Die Fondsbranche reagiert mit stetigen OIF-Neuemissionen. Doch das Anlagerisiko wird notwendigerweise wachsen müssen, denn sichere Renditebringer sind am heutigen Immobilienmarkt Mangelware.

Erstinformation

Erstinformation nach § 15 Versicherungsvermittlungsverordnung (VersVermV) sowie § 12 Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV)

 

  1. Martin Oehler, Bankkaufmann/Finanzassistent (IHK), Betriebswirt (VWA)

            Bühlertalstr. 4, 77815 Bühl; Inhaber Fa. MOFINO

 

  1. Versicherungsmakler / Erlaubnisbehörde

Ich bin als Versicherungsmakler nach § 34d Abs. 1 der Gewerbeordnung tätig und im Vermittlerregister unter der Nummer D-R8OB-HGM0Z-63 registriert. Versicherungsmakler nach § 11a GewO / § 34 d (1) GewO / § 34 f GewO: Industrie- und Handelskammer Karlsruhe, Lammstr. 13-17, 76133 Karlsruhe, www.karlsruhe.ihk.de

Ferner bin ich Finanzanlagenvermittler mit einer Erlaubnis nach § 34f Abs. 1 Ziff. 1  der Gewerbeordnung und bei der Erlaubnisbehörde, Versicherungsmakler nach § 11a GewO / § 34 d (1) GewO / § 34 f GewO: Industrie- und Handelskammer Karlsruhe, Lammstr. 13-17, 76133 Karlsruhe, www.karlsruhe.ihk.de

unter der Registrierungsnummer D-R80B-HGMOZ-63 eingetragen.

 

  1. Registerstelle Industrie- und Handelskammer Karlsruhe, Lammstr. 13-17, 76133 Karlsruhe, www.karlsruhe.ihk.de

Bei Interesse können Sie die Angaben bei der Registerstelle überprüfen:

            Deutscher Industrie- und Handelskammertag e.V.

            Breite Straße 29

            10178 Berlin

            Tel.: 030 20308-0

www.vermittlerregister.info

 

  1. Schlichtungsstellen für außergerichtliche Streitbeilegung in Versicherungsangelegenheiten:

 

Schlichtungsstelle für gewerbliche Versicherungs-, Anlage- und Kreditvermittlung
Glockengießerwall 2
20095 Hamburg

 

  1. Als Finanzanlagenvermittler biete ich Vermittlungs- oder Beratungsleistungen gem. § 34f Abs. 1, Ziffer 1;            vermittelt und beraten wird zu Finanzanlagen aus der gesamten Breite des in Deutschland bestehenden Marktes  soweit dies im Rahmen der behördlichen Zulassung als Finanzanlagenvermittler/-berater gem. § 34 f GewO zulässig ist.

 

  1. Die Vergütung der Tätigkeit erfolgt als:
  • konkret vereinbarte Zahlung durch den Kunden oder als
  • in der Versicherungsprämie enthaltene Provision, die vom jeweiligen Versicherungsunternehmen ausgezahlt wird oder als
  • Kombination aus beidem.

Dies ist letztlich abhängig von den Wünschen und Bedürfnissen des Kunden und den Versicherungsprodukten, welche eventuell vermittelt werden.